Im Vergleich: Bresser PH50 und SCANLIO Fotobox

Gastartikel geschrieben von Laura Farag

Erinnert ihr euch noch an die Anfänge von Ebay, als Parfümflacons noch auf dem Laminatboden abgelichtet wurden? Diese Zeiten sind absolut vorbei und da sollte auch keiner drum trauern. Selbst vom kleinsten Blogger erwartet man heute professionelle Bildaufnahmen ohne Schatten und Störfaktoren. Ein Glück, dass es die Fotobox gibt: das mobile Fotostudio im Kleinformat. Der ExpertenTesten Vergleichssieger ist die Fotobox Bresser PH50 für 205 Euro während die beliebte SCANLIO Fotobox schon für 24,90 Euro zu haben ist. Wir fragen uns heute, wird bei Bresser Wucher betrieben oder ist ein vierfacher Preis für eine vergleichbar große Fotobox gerechtfertigt?

Fotobox Format

Beginnen wir mit den Abmessungen:

  • Die Bresser PH50 Fotobox ist 50 cm lang, 40 cm breit und 39 cm hoch.
  • Die SCANLIO Fotobox ist 34 cm lang, 25 cm breit und 32 cm hoch.

Die Fotobox von Bresser ist also deutlich größer. Während ihr bei SCANLIO eine Din-A4-Seite abfotografieren könnt, ist bei Bresser auch Din-A3-Format möglich. Ist größer gleich besser? Natürlich nur dann, wenn man es braucht. Mehr Spielraum ist auf jeden Fall schon mal ein Pluspunkt für Bresser.

Beleuchtung

In diesem Bereich ist der Sieger schnell ermittelt. Denn während die Bresser PH50 gleich mit zwei Tageslichtlampen mit einer Farbtemperatur von 5.500K daherkommt, hat SCANLIO gar keine Beleuchtung.

Du musst dich bei SCANLIO also jedes Mal selbst um die Ausleuchtung kümmern, was zu verschieden Tageszeiten und an verschiedenen Standorten (schließlich ist SCANLIO ja super mobil wie wir gleich noch sehen werden) recht aufwendig ist. Den Käuferrezensionen zufolge behelfen sich manche mit LED-Strips und der nachträglichen Farbregelung bei der digitalen Bildkorrektur. Außerdem sind Deckenfluter zu empfehlen, die in der Regel ein sehr helles Licht geben.

Mobilität

Im Punkt Mobilität ist SCANLIO top! Die gesamte Fotobox lässt sich einfach in eine nur 1,5 cm dünne Transporttasche stecken, die im Lieferumfang bereits enthalten ist. Wenn ihr viel unterwegs seid und die Fotobox mal im Büro und mal zu Hause braucht, ist die dünne und leichte Fotobox ideal. Die PH50 ist auch faltbar, kommt aber ohne praktische Transporttasche daher, und manche Kunden sprechen auch von einem „Zusammenfrickeln“ anstatt einem leichten Aufbau. In diesem Kriterium ist SCANLIO eindeutig vorn.

Das Material und der Aufbau

SCANLIO sieht auf den ersten Blick – wollen wir es mal ganz deutlich sagen – ziemlich fimschig aus. ABER das ist sie nicht. Im Gegenteil zeigen sich die Käufer positiv überrascht von der Fotobox aus lichtdurchlässigem Kunststoff.

Die Bresser PH50 ist aus diffusem, lichtweißem Plastik und kommt etwas stabiler daher. Während SCANLIO für Aufnahmen von oben ein 4 cm Durchmesser großes Loch hat, kann man bei Bresser den Deckel komplett abnehmen.

SCANLIO überrascht in diesem Bereich positiv, ist von der Stabilität und dem Material her aber nicht so gut wie das Modell von Bresser.

Hintergründe

Bei Bresser werden drei Hintergründe mitgeliefert, bei SCANLIO zwei. Schwarz und weiß. Generell lassen sich glitzernde Objekte wie beispielsweise Schmuck besser auf schwarzem Hintergrund fotografieren, während weiß sonst eigentlich immer passend ist.

Die Hintergründe von Bresser werden von den Kunden hochgelobt. Besonders gut ist, dass sie nicht knicken oder knittern was sonst bei vielen Lichtzelten der Fall ist.

Bei SCANLIO muss man bei den Hintergründen einen Punktabzug machen. Zum einen hat der Hintergrund einen Knick. Gut, es ist nur einer und der Knick ist in der Mitte, doch verwenden viele Benutzer am Ende noch Mühe darauf den Knick wieder aus dem Bild zu retuschieren und das ist ja genau der Sinn von einer Fotobox – die Retuschier Arbeit soll wegfallen! Wenn man allerdings Bilder von oben scannt, tritt dieses Problem nicht auf. Außerdem bemängeln einige Käufer, dass die Folien (auch auf der matten Seite) etwas glänzen. Um das Problem zu beheben, verwenden einige Benutzer eigene Hintergründe aus Fotokarton oder Tapeten.

Bei den Hintergründen ist die PH50 aus unserer Sicht eindeutig besser.

Scannen

Wie SCANLIO schon im Produktnamen verrät, ist die Fotobox besonders für das Einscannen von Din-A4-Dokumenten gedacht. Durch das Loch in der Decke kann man eine Kamera gut auf dem Deckel ablegen und erstklassige Fotos machen. Am besten geht das Scannen mit der Scann-Funktion von einem Smartphone.

Bei der Bresser PH50 ist der Deckel komplett abnehmbar. Dies gibt einem zwar einen großen Spielraum um Objekte von oben zu fotografieren, möchte man allerdings Dokumente Scannen, ist die Gefahr, dass das Bild verwackelt, größer. Schön ist allerdings, dass man bei Bresser auch Din-A3 bzw. zwei Din-A4-Blätter gleichzeitig abfotografieren kann.

Wir denken trotzdem, dass SCANLIO in dieser Funktion vorn liegt.

Objektfotografie

Wenn ihr hauptsächlich Objekte fotografieren wollt, bietet Bresser die bessere Box. Sie ist größer, gut beleuchtet und hat knickfreie Hintergründe. Eure Bilder werden mit hoher Wahrscheinlichkeit so, dass ihr sie direkt ins Netz stellen könnt, ohne Störelemente noch nachträglich zu retuschieren.

Wie ihr ein eigenes kleines Studio für Produktfotografie aufbaut, erfahrt ihr in diesem Artikel.

SCANLIO ist etwas klein und bei den Hintergründen muss man kreativ werden. Also entweder selbst noch Hintergründe basteln oder die Bilder am PC nachbearbeiten. Oder – auch das macht anscheinend ein Käufer – die Folien glattbügeln. Doch dies würde den Pluspunkt der Mobilität wieder zunichtemachen, es sei denn in eure Tasche passt neben der 1,5 cm dünnen Fotobox auch noch ein ganzes Bügeleisen samt Bügelunterlage.

Fazit

Im Endeffekt wollen wir uns zunächst einmal entschuldigen. Entschuldigen bei SCANLIO, dass wir ihr innovatives Leichtgewicht gleich gegen eine Fotobox aus dem Semi-Profi Bereich ins Rennen geschickt haben. Das war vielleicht ein bisschen unfair, denn ihr hattet (ehrlich gesagt) von vorneherein keine Chance den Vergleich zu gewinnen. Wobei: Bei ExpertenTesten ist SCANLIO Preissieger.

Dann wollen wir uns bei Bresser entschuldigen, dass wir ihnen zu Beginn des Artikels Wucher unterstellt haben. Nach Prüfung der Sachlage nehmen wir dies nun zurück und sagen, Wucher ist der Preis nicht. Allerdings: wirklich günstig seid ihr auch nicht!

Wir hoffen, dass wir euch die Vor- und Nachteile in diesem Direktvergleich näherbringen konnten. Wer hauptsächlich Dokumente scannen oder Fotos abfotografieren will, der ist mit SCANLIO sicherlich gut bedient und bekommt für den sensationellen Preis eine sehr gute Hilfe.

Für Produktfotos empfehlen wir ganz klar Bresser PH50. Die Beleuchtung und die Hintergründe sind gut und die Größe gibt einem wesentlich mehr Möglichkeiten.

Über den Autor
Laura Farag ist Redakteurin bei ExpertenTesten. Hauptsächlich beschäftigt sie sich mit den Themen Haushalt, Shops und Services. Als ExpertenTesten-Crewmitglied übernimmt sie auch die Gegenüberstellung diverser Handelsprodukte aus anderen Sparten.

Bildquellen: pixabay

  • Abonniere den fotobeam Newsletter und erhalte neue Artikel sofort in deine Mailbox!

    Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.
Wie hat dir der Artikel gefallen?
[Bewertungen: 2 Durchschnitt: 4.5]
Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.