Die Top 5 der WordPress Plugins

  • mit diesen Plugins wird WordPress sicherer und komfortabler

WordPress Erweiterungen für mehr Sicherheit und Komfort

Pimp your WordPress!Bereits im Artikel über die Top 10 der WordPress Plugins standen sinnvolle Erweiterungen für das beliebte CSM-System im Fokus. Seitdem hat sich einiges im WordPress-Umfeld getan: Es sind zahlreiche neue Möglichkeiten und Funktionalitäten hinzugekommen. Doch einige Aufgaben lassen sich noch immer nur mit externen Plugins zuverlässig realisieren.

Deshalb gibt es an dieser Stelle ein Update mit 5 nützlichen Erweiterungen für WordPress. Ein Themenschwerpunkt widmet sich dabei der Absicherung eures Blogs. Denn immer öfter ist die Datensicherheit auch in WordPress Systemen gefährdet.

1. Antispam Bee: Schluss mit Spam

http://antispambee.de/

Anzeige der Spam-Kommentare

Die Spamflut macht auch vor WordPress keinen Halt. In regelmäßigen Abständen überschwemmen Spam-Kommentare die Artikelseiten. Doch das muss nicht sein: Mit Antispam Bee gibt es ein kostenloses Plugin zur Spam-Bekämpfung. Das von Sergej Müller, bekannt durch wpSEO, entwickelte Plugin integriert sich nahtlos in WordPress. Ein wesentlicher Vorteil gegenüber anderen Lösungen, wie z.B. Akismet, besteht in der Datenschutzkonformität nach deutschem Recht. Denn das weit verbreitete Akismet überträgt Daten, u.a. IP, E-Mail-Adresse, Inhalt des Kommentars, auf amerikanische Server. Damit lässt sich eine Integration in deutsche WordPress-Blogs nach geltendem Datenschutzrecht nur schwer realisieren. Dieses Problem gibt es mit Antispam Bee nicht.

Das Antispam-Plugin für WordPress ist in kurzer Zeit startklar: Kommentare und Pings lassen sich prüfen, Black- und Whitelists für bestimmte Länder einrichten und die kostenlose Antispam-Datenbank Project Honeypot als Quelle einbinden. Ebenso könnt ihr euch E-Mail-Benachrichtigungen bei Eingang neuer Spam-Kommentare zusenden lassen. Komfortabel ist auch die Möglichkeit eine Spam-Statistik auf dem WordPress Dashboard anzeigen zu lassen.

2. BackUpWordPress: Auf Nummer sicher

http://wordpress.org/extend/plugins/backupwordpress/

Backups anlegen und löschen Wer bereits einmal einen kompletten Datenverlust zu beklagen hatte, wird schnell die Vorzüge einer Backup Software schätzen lernen. WordPress macht da keine Ausnahme. Denn auch der beste Webhoster kann nicht für die 100%ige Sicherheit eurer Daten garantieren. Das Plugin BackUpWordPress setzt genau dort an: Es sichert sowohl die Dateien des Backends als auch die dazugehörige Datenbank. Das ist ein wichtiger Aspekt in der Datensicherung eures WordPress Blogs, da nur ein reines Backup der Dateien nicht ausreichend wäre im Falle eines Datenverlustes.

In den Plugin-Einstellungen lässt sich ein Backup-Plan anlegen – von stündlich bis monatlich. Ihr könnt festlegen, wieviele Backups aufbewahrt werden sollen und ob bestimmte Dateien oder Ordner von der Sicherung ausgeschlossen werden. Außerdem könnt ihr euch nach erfolgreichem Backup via E-Mail benachrichtigen lassen. Nach Installation eines fehlerhaften Plugins war ich schon auf die Dienste von BackUpWordPress angewiesen. Das erstellte Backup ließ sich ohne Probleme wiederherstellen.

3. Limit Login Attempts: Hacker ausgesperrt

http://wordpress.org/extend/plugins/limit-login-attempts/

Konfiguration der Einstellungen Sicher, dass euer WordPress Blog sicher ist? Diese Frage solltet ihr euch stellen. Denn immer öfter haben Hacker ein Interesse in Systeme einzudringen. Schwache Passwörter oder Standard-Logins öffnen Kriminellen in kürzester Zeit Tür und Tor zur Admin-Oberfläche. Manipulationen an eurer Website, wie z.B. das Einbauen von Schadcode, können die Folge sein. Eure Besucher werden darüber nicht erfreut sein.

Das WordPress Plugin Limit Login Attempts schiebt solchen Angriffsversuchen einen Riegel vor (natürlich solltet ihr zusätzlich ein möglichst starkes Passwort für die Anmeldung an euer WordPress System verwenden). Die WordPress Erweiterung erlaubt es, die Anzahl von Anmeldeversuchen an das WordPress Backend zu begrenzen und nach einer vorgegebenen Anzahl an Fehlversuchen komplett zu sperren. Erst nach einer vordefinierten Zeit kann eine erneute Anmeldung vorgenommen werden. Dabei wird die IP-Adresse der Angreifer protokolliert. Ihr habt zusätzlich die Möglichkeit, euch über Angriffe wie E-Mail informieren zu lassen. Übrigens: In diesem Artikel gehe ich noch genauer auf das Thema Sicherheit ein und erkläre, wie Hacker von WordPress ausgesperrt werden.

4. Share a Draft: Entwürfe clever teilen

http://wordpress.org/extend/plugins/shareadraft/

WordPress Entwurf freigeben Vermutlich kennt ihr das Problem: Ihr schreibt einen Artikel, der von jemanden gegengelesen oder freigegeben werden muss. Im Entwurfsmodus lassen sich jedoch keine Links an externe Leser versenden, die kein Konto im eigenen WordPress Blog haben. Share a Draft nimmt sich dieser Aufgabe an und erleichtert das gemeinsame Arbeiten an Entwürfen.

Das schlanke WordPress Plugin ermöglicht es, Artikel im Entwurfsmodus zu teilen. Dazu integriert es sich im Artikel-Menü im Backend. Über ein Auswahlmenü habt ihr Zugriff auf aktuelle Entwürfe und könnt festlegen, welche ihr teilen möchtet. Dabei lässt sich die Zeit einstellen, über die der temporär erreichbare Entwurf sichtbar ist. Diese Zeit kann später auch verlängert werden.

5. SEO Rank Reporter: Den Überblick behalten

http://wordpress.org/extend/plugins/seo-rank-reporter/

Dashboard und Anzeige des Rankings Klein, aber fein. Diese Beschreibung trifft SEO Rank Reporter am besten. Denn unter der unscheinbaren Fassade verbirgt sich eine leistungsfähige WordPress Erweiterung, welche die Optimierung der eigenen Website für Suchmaschinen vereinfacht. SEO Rank Reporter ermöglicht es, einzelne Seiten hinsichtlich ihrer Position bei google zu bewerten. Dazu fügt ihr eine Kombination aus Link und Keywords hinzu und erhaltet im Anschluss das google Ranking für diese Kombination. Damit könnt ihr schnell und einfach bewerten, wie gut sich einzelne Seiten im google Index entwickeln. Dies lässt wiederum Rückschlüsse auf einen möglichen Optimierungsbedarf zu.

Das SEO WordPress Plugin erfasst nach dem Hinzufügen einer Seite den Startrank und gibt im späteren Verlauf Informationen über die Anzahl Besucher und die Entwicklung der Position im google Index. Diese Entwicklung kann im integrierten Dashboard auch grafisch visualisiert werden. In einer zweiten Ansicht lassen sich zudem Ranking und Anzahl Besucher zu einer bestimmten Seiten-Keyword-Kombination gegenüberstellen.

Bonus: WPtouch Pro für mobile Blogs

http://www.bravenewcode.com/wptouch-pro

So wird WordPress mobil

Foto-TippMit dem Plugin WPtouch Pro wird eure Website im Handumdrehen mobil. Im ausführlichen Test lest ihr, wie das funktioniert.

WPtouch Pro setzt auf die Top 5 der WordPress Plugins das i-Tüpfelchen. Die leistungsfähige Erweiterung übernimmt die Mobilisierung eures Blogs und optimiert die Darstellung für Mobilgeräte. Ob Smartphone oder Tablet, ob Apple iOS, google Android, Windows Phone oder BlackBerry – in jedem Fall erhalten Besucher eurer Website eine für ihr Endgerät geeignete Darstellung.

Die Individualisierung entsprechend eurer Vorstellungen – beginnend bei der Darstellung bis hin zu den Menüs und Deaktivierung von WordPress Plugins für die mobile Ansicht – lässt viel Spielraum. Regelmäßige Aktualisierungen sorgen außerdem dafür, dass neue Mobilgeräte und Betriebssystem unterstützt werden. So wurde erst kürzlich Unterstützung für iOS 6 und das Apple iPhone 5 hinzugefügt.

Zu guter Letzt

Ein guter Blog lebt von seinen Lesern. Damit der Kontakt zu diesen leichter erhalten bleibt, kann der Einsatz eines Newsletter sinnvoll sein. Ein gut gemachter Newsletter, der zum Beispiel über neue Artikel informiert oder interessante Veranstaltungshinweise in die Mailbox liefert, gibt einen Anreiz, die eigene Website wiederholt zu besuchen.

Zahlreiche Plugins ermöglichen das Versenden von Newslettern unter WordPress. Doch nicht immer decken diese die gewünschte Funktionalität ab. So verzichten manche Lösungen auf die gesetzlich vorgeschriebene Double Opt-in Unterstützung oder erlauben nur das Anlegen von Text-Newslettern ohne Grafiken.

Mit dem MailPoet Newsletter Plugin (vormals Wysija) existiert eine Lösung zur Gestaltung professioneller Newsletter. Erfahrt im ausführlichen Test mehr über Erstellung und Versand von Newslettern aus dem eigenen Blog.

Welche Plugins sind eure Favoriten? Ich freue mich auf eure Kommentare.

GD Star Rating
loading...
Die Top 5 der WordPress Plugins, 5.0 von 5 basierend auf 1 Bewertung
5 Kommentare
3 Pings & Trackbacks
  1. [...] Sie in diesem Artikel, welche Top5 WordPress Plugins für mehr Sicherheit und zusätzlichen Komfort sorgen. WordPress [...]

  2. [...] Sie Sicherheit und Komfort in WordPress verbessern möchten, sind diese Plugins genau richtig für Sie. Das Wysija Newsletter Plugin für WordPress ist ein mächtiges Werkzeug, [...]

  3. [...] Sie in diesem Artikel, welche Top5 WordPress Plugins für mehr Sicherheit und zusätzlichen Komfort [...]

Hinterlasse eine Antwort