Im Test: Hama Lenspen zur Reinigung von Objektiven

Einleitung

Lenspen mit Filzspitze Höchstwahrscheinlich kennt ihr das Problem: Während einer Foto-Tour befinden sich plötzlich Schmutz-Partikel oder Wasserspritzer auf dem Objektiv. Je nach Größe kann das unliebsame Flecken auf dem fertigen Bild geben. Doch was tun, ohne dass wertvolle Equipment zu zerkratzen? Denn nicht jedes Tuch oder Stoffstück ist zur Reinigung der empfindlichen Linsen geeignet. Abhilfe verspricht ein kleines, aber nützliches Utensil: der Hama Lenspen.  In diesem Testbericht stelle ich euch den Lenspen vor und verrate, wie er sich im Einsatz bewährt.

Dem Staub an den Kragen

Im Foto-Alltag lässt es sich meist nicht vermeiden, dass Equipment der Witterung ausgesetzt wird. Schnell kann es dabei zu störenden Verschmutzungen auf dem Objektiv kommen. Auch wenn die Glasoberflächen hochwertiger Linsen meist vergütet und beschichtet sind, empfiehlt sich dennoch ein sorgsamer Umgang mit dem Material.

Schnell ist ein Stück Stoff zur Hand, um den unliebsamen Dreck zu beseitigen. Aber Vorsicht: schon kleinste Fremdkörper im Stoff können die teure Linse nachhaltig beschädigen und eine kostenintensive Reparatur nach sich ziehen. Gefragt ist eine portable Lösung, die selbst frei von Verschmutzungen ist.

Mobiler Helfer

Hier leistet der Hama Lenspen nützliche Dienste. Das platzsparende Utensil misst nicht mehr als ein Kugelschreiber und passt problemlos in jede Fototasche. Der aus Kunststoff bestehende Lenspen hat an beiden Enden je ein Werkzeug, welches in Sekunden einsatzbereit ist.

  • Lenspen geschlossen

    Bild 1

  • Lenspen mit Pinsel

    Bild 2

  • Lenspen geöffnet

    Bild 3


Auf einer Seite befindet sich ein weicher Objektiv-Pinsel, der über einen Schiebemechanismus ausgefahren wird und sich auf die gleiche Weise wieder einfahren lässt. Die gegenüberliegende Seite verbirgt unter einer Schutzkappe einen Aufsatz mit Filz. Auf diesem Filz befindet sich ein spezielles Kohlenstoff-Pulver zur Reinigung der Linse. Die Kappe des Stifts enthält einen Schaumstoff, der neues Pulver enthält und dieses beim Aufstecken und Drehen der Kappe auf den Filz verteilt.

Im Einsatz

Lenspen Reinigung mit Pinsel Im mobilen Einsatz erweist sich der Hama Lenspen als nützliches und zuverlässiges Hilfsmittel. Dabei ist die Bedienung denkbar einfach: Nachdem der integrierte Pinsel ausgefahren wurde, können groben Partikel mit sanften Bewegungen von der Linse entfernt werden. Da die Borsten sehr weich sind, besteht keine Gefahr die Glasoberfläche zu verkratzen.

Anschließend wird der Pinsel wieder eingefahren und ist damit gleichzeitig vor Beschädigungen geschützt.

In regelmäßigen Abständen kann es Sinn machen, den Pinsel mit einem Blasebalg (wie man ihn beispielsweise zur Sensorreinigung benutzt) auszupusten. Das verhindert, dass sich eventuell vorhandene Partikel im Pinsel festsetzen und bei der nächsten Reinigung wieder auf die Objektiv-Oberfläche gelangen.

Reinigung mit Filz Im nächsten Schritt wird die Schutzkappe auf der gegenüberliegenden Seite entfernt. Jetzt kann der Reinigungsaufsatz mit dem Spezialfilz eingesetzt werden. Mit sanftem Druck auf das Objektiv lassen sich nun hartnäckige Verunreinigungen beseitigen. In leicht kreisförmigen Bewegungen können auf diese Weise beispielsweise Wasserflecken beseitigt werden. Ein Befeuchten der zu säubernden Fläche empfiehlt sich nicht, da dies die Reinigungswirkung beeinträchtigt und es zu Schlierenbildung kommen kann.

Aufgrund der runden Form des Filz lässt sich auch der innere Rand eines Objektivs gut erreichen. Nach erfolgreicher Reinigung sollte die Schutzkappe wieder aufgesteckt und der Stift in der Kappe gedreht werden. Der in der Kappe angebrachte Schaumstoff sorgt für eine Neuversorgung des Reinigungsfilz mit dem Spezialpulver.

Nach Beendigung der Prozedur gehören Verschmutzungen endgültig der Vergangenheit an. Dieser Prozess lässt sich beliebig oft wiederholen. Übrigens: Keine Angst, wenn etwas schwarzes Pulver bei der Reinigung auf eurer Linse zurückbleiben sollte. Wegpusten mit dem Blasebalg hilft. Aus eigener Erfahrung empfehle ich euch, den Lenspen je nach Häufigkeit der Anwendung, nach einem halben Jahr zu ersetzen.

Fazit

Wie ihr Sensor- und Staubflecken loswerdet, lest ihr in diesem Artikel.
Der hier vorgestellte Hama Lenspen ist ein durchdachtes Accessoir für jeden Fotografen und sollte in keiner Fototasche fehlen. Mit seiner cleveren Kombination aus Objektiv-Pinsel und Reinigungsfilz ist es jederzeit möglich, verunreinigte Objektive zu neuem Glanz zu verhelfen. Dabei ist der Lenspen schon ab 8 EUR im Handel erhältlich. Der Lenspen wird übrigens von verschiedenen Kamera- und Zubehörherstellern lizenziert und zu sehr unterschiedlichen Preisen angeboten. Vergleichen lohnt sich.

Links zu den Herstellern

Hama: http://www.hama.de

Lenspen: http://www.lenspen.com

  • Abonniere den fotobeam Newsletter und erhalte neue Artikel sofort in deine Mailbox!

Wie hat dir der Artikel gefallen?
[Bewertungen: 48 Durchschnitt: 3.3]
Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.