Im Interview: People- und Fashionfotograf Julius Ise

Exklusiv bei fotobeam im Gespräch: Fotograf Julius Ise aus Stuttgart

fotobeam sprach kürzlich mit Julius Ise – einem jungen talentierten Fotografen aus Stuttgart. Im Interview verrät er seinen Weg zur Fotografie, spricht über den Umgang mit Menschen sowie die Bedeutung der Bildbearbeitung und den Trend zum Filmen.

Erzähl uns doch zur Einstimmung etwas über dich.

Ich bin 24 Jahre alt und arbeite inzwischen hauptberuflich als selbständiger Fotograf. Bis ich 21 war habe ich in Konstanz am Bodensee gelebt, inzwischen wohne ich in Stuttgart.

Julius

Was inspiriert dich am meisten im Leben?

Ich denke ein großer Teil meiner Inspiration, wie auch meiner Motivation habe ich im Umfeld meiner Freunde und Familie. Ebenso gefällt mir die amerikanische Art der perfekten Inszenierung von Events, Produkten usw.

Julius

Seit wann fotografierst du und wie bist du dazu gekommen?

Seit ich mich erinnern kann, hat mein Vater immer sehr viel und auch sehr gut fotografiert. Bereits im Kindergarten-Alter schenkte er mir meine erste Einwegkamera. Seit daher hatte ich die verschiedensten Kameras und habe immer für mich fotografiert. Mit 18 habe ich, während ich das Abi gemacht habe, mit der Partyfotografie begonnen und innerhalb von zwei Jahren ca. 280 Events und Veranstaltungen in Europa fotografiert. Während diesem Zeitraum ist auch mein Interesse an der Peoplefotografie immer größer geworden und so entschloss ich mich mit 21 das Ganze auch beruflich zu verfolgen.

Julius

Planst du alles im Detail oder improvisierst du gern?

Sofern es möglich ist, plane ich gerne alles genau voraus. Es gibt aber auch immer Situationen, bei denen man seinen Plan entweder ändern muss oder erst gar keinen Plan machen kann.

Julius

Du beschäftigst dich mit einer breiten Palette – beginnend bei People- und Fashionfotografie bis hin zu Tier- und Sachfotografie. Welcher Bereich fordert dich als Fotograf am meisten und warum?

Meinen Fokus und Schwerpunkt habe ich ganz klar auf der People- und Fashionfotografie. Die Tiere unterscheiden sich da nur sehr wenig in meinen Augen. Ich fotografiere die Tiere ja nicht in ihrer gewohnten Umgebung, sondern versuche charakteristische Portraits im Studio zu erstellen, genau wie ich es auch mit Menschen mache.

Julius

Welche Ausrüstung nutzt du und warum gerade diese?

Derzeit nutze ich meistens die Nikon D800 mit verschiedenen Festbrennweiten oder dem 24-70mm von Nikon. Mit dieser Kamera habe ich eine hervorragende Bildqualität mit einer sehr hohen Bildauflösung. Dies kommt mir beim Retuschieren der Bilder sehr entgegen. Mit Festbrennweiten erhält man ein saubereres und schärferes Bild als mit einem Zoom. Gerade bei einer solchen Auflösung wie der einer D800 ist dies wichtig, um das Maximale aus der Aufnahme rausholen zu können.

Julius

Welche fotografischen Tipps und Tricks kannst du uns verraten?

Fotografiert so, wie es euch gefällt. Weniger ist manchmal mehr. Macht keine zu aufwendigen Sets oder Lichtsetups, wenn es auch einfach geht. Manchmal macht gerade die Einfachheit ein Bild besonders. Tauscht euch mit anderen Fotografen und Kreativen aus.

Julius

Gibt es bevorzugte Locations für Deine Shootings?

Wichtiger als die Location selbst ist für mich das passende Licht. Entweder muss hier die Tageszeit stimmen, um richtig mit der Sonne arbeiten zu können, oder man nutzt Blitzlicht und reduziert somit das Sonnenlicht auf ein Minimum.

Julius

Ein gutes Bild braucht kein Photoshop. Wie stehst du zu dieser Aussage?

Naja, ich sehe das so: Photoshop macht aus einem schlechten Bild kein TOP Bild. Es gibt bestimmt auch Bilder, die kein Photoshop brauchen um gut zu sein. Oft lässt sich aber mit Photoshop aus einem guten Bild ein sehr gutes Bild machen. Für mich gehört Photoshop dazu und es perfektioniert bereits gute Bilder.

Julius

Was würdest du einem angehenden Fotografen raten, um seinen Traum zu erfüllen?

Arbeitet hart! Niemand wird von heute auf morgen zum Profi. Setzt euch realistische Ziele und versucht diese step by step zu erreichen.

Julius

Was hältst du von Microstock Agenturen, wo jeder seine Bilder zu Tiefpreisen anbieten kann? Fluch oder Segen?

In meinen Anfängen habe ich auch einige Fotos über Microstock Agenturen verkauft. Heute fotografiere ich für Kunden direkt das, was sie sich vorstellen. Ich bin selber sehr perfektionistisch veranlagt und die Kunden, die zu mir kommen in der Regel auch. Daher denke ich, dass es für diese auch keine Option ist vorgefertigte Bilder zu verwenden.

Julius

Wie sind Deine Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Menschen/Modellen?

Ich arbeite sehr gerne mit Menschen vor der Kamera. Es macht die Arbeit sehr abwechslungsreich und man lernt viele interessante Menschen kennen. Ich finde es toll, dass ein Mensch mit seinem Gesichtsausdruck ein Bild verändern kann. Bei der Produktfotografie muss man für eine Veränderung jedes mal das Set umbauen oder das Licht ändern.

Julius

Beschreibe unseren Lesern Deinen Workflow in der fotografischen Nachbearbeitung.

Zunächst sichte und bewerte ich die Fotos in Adobe Bridge. Zum Teil kommt diese Bewertung aber auch direkt vom Kunden. Da ich meistens schon vorab weiß, wie die Fotos hinterher aussehen sollen, teste ich am ersten Foto wie ich den gewünschten Stil erhalte und bearbeite anschließend auch die restlichen Fotos auf diese Art.

Julius

Professionelle DSLR Kameras eignen sich immer besser zum Filmen. Ist die klassische Fotografie damit in Zukunft tot?

Auf jeden Fall nicht in naher Zukunft. Vielleicht eines Tages, wenn jede Anzeige auf einem Display läuft und man eine Art bewegtes Foto hat. Ich nutze die Filmfunktion sehr viel und mache auch Filmprojekte für manche Kunden. Von daher bin ich gespannt, was die Zukunft bringt und freue mich darauf.

Julius

Kannst du uns etwas zu neuen/anstehenden Projekten verraten?

Ich bin gerade in der Planung einiger Projekte. Eines davon wird das Shooting der neuen Fashion-Kollektion vom aufstrebenden Designer Wesley Petermann sein.

Julius

Vielen Dank!

fotobeam

 

Zum Portfolio von Julius Ise hier klicken.
  • Abonniere den fotobeam Newsletter und erhalte neue Artikel sofort in deine Mailbox!

Wie hat dir der Artikel gefallen?
[Bewertungen: 3 Durchschnitt: 4.3]
Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.