Im Interview: People Fotograf Oliver Martens

Exklusiv bei fotobeam im Gespräch: People Fotograf Oliver Martens aus Hannover

In der neu geschaffenen Rubrik „Im Interview“ berichten Fotografen über Erfahrungen im Foto-Alltag und geben Einblick in ihr kreatives Schaffen. fotobeam sprach mit Oliver Martens über seinen Einstieg in die Fotografie, die Arbeit mit Foto-Modellen und den gezielten Umgang mit Licht.

Erzähl uns doch etwas über Dich zur Einstimmung.

Ich bin 37 Jahre alt, Hannoveraner und fotobegeistert. In meinem Hauptberuf arbeite ich in der IT-Branche. Fotografie ist für mich kreativer Ausgleich.

Oliver

Seit wann fotografierst Du und wie bist Du dazu gekommen?

Ich fotografiere bereits seit vielen Jahren. Angefangen hat alles mit analogen Kleinbildkameras, dann kam der Wechsel auf Digital-Kompakt, weiter zu Bridge-Kameras bis schließlich die „richtigen“ digitalen SLRs angesteuert wurden. Über meine Reisen im In- und Ausland habe ich mich der Fotografie genähert. Mit der Modellfotografie hab ich dann zusätzlich eine für mich neue Facette erschlossen.

Oliver

Wo liegen Deine Schwerpunkte?

Ich fotografiere vorrangig Portraits, aber auch Fashion/Lifestyle/Teilakt oder Akt. Mit diesem Bereich beschäftige ich mich seit mehr als 3 Jahren.

Oliver

Was fotografierst Du am liebsten und warum?

Für mich steht der Mensch im Mittelpunkt. Hier hat jedes Modell seinen individuellen Reiz, den es für mich herauszuarbeiten gilt. Dabei ist Ästhetik und eine homogene Bildwirkung immer ausschlaggebend für mich.

Oliver

Fotografierst Du regelmäßig und veröffentlichst Du Deine Bilder?

Ich fotografiere so oft es die Zeit erlaubt und kreative Ideen mich antreiben. Auf fotocommunity.de und model-kartei.de veröffentliche ich regelmäßig Bilder und tausche mich mit anderen Fotografen aus.

Oliver

Verdienst Du mit Fotografie Dein Geld oder ist es eher ein Hobby?

Fotografie ist für mich in erster Linie ein Hobby, welchem ich aber mit zunehmender Passion nachgehe. Gelegentliche Pay-Jobs sind eine Ergänzung zu meiner eigentlichen beruflichen Tätigkeit.

Oliver

Welche Ausrüstung nutzt Du und warum gerade diese?

Ich nutze aktuell eine Canon 5D Mark II, dazu Standard-Zoom 24-105, Tele 70-300 und Festbrennweite 50mm mit einer Lichtstärke von 1.8. Nach umfangreichen Recherchen und zahlreichen Testaufnahmen habe ich mich für diese Ausrüstung entschieden – und den Kauf bis heute nicht bereut.

Oliver

Welche fotografischen Tipps und Tricks kannst Du uns verraten?

Aus meiner Sicht vermitteln Bücher nicht immer die Fähigkeiten für den fotografischen Alltag. Durch Ausprobieren und Experimentieren kann man oft viel besser seine Fähigkeiten entwickeln und neue Möglichkeiten erschließen. Wichtig ist für mich der gezielte Einsatz von Licht. Hier gibt es aus meiner Sicht keine feste Regel: bestimmte Effekte lassen sich mit nur einer Lichtquelle erzeugen, bei anderen wiederum sind 3 oder mehr Lichtquellen notwendig.

Oliver

Kannst Du uns von einer interessanten Begebenheit bei einem Deiner Shootings berichten?

Ja, da gibt es tatsächlich etwas. So habe ich oft schon beim Einkaufen das nächste Shooting im Kopf. Letzte Weihnachten beispielsweise landeten mehrere Sprühdosen Kunstschnee in meinem Einkaufskorb. Damit wurde dann das Modell ausgiebig dekoriert, was letztlich ein interessantes und unterhaltsames Shooting ergab.

Oliver

Was sind Deine bevorzugten Webseiten zum Thema Fotografie?

Neben den oben genannten Seiten sind diverse Foren, wie z.B. model-mayhem.com und dslr-forum.de, mit zahlreichen Tipps und Anregungen ein interessanter Anlaufpunkt.

Oliver

Gibt es bevorzugte Locations für Deine Shootings?

Ich fotografiere bevorzugt im Studio. Die Unabhängigkeit von Wind und Wetter macht die gezielte Schaffung einer bestimmte Szene einfacher. Zusätzlich haben Outdoor-Shootings durch spezielle Lokationen natürlich ihren eigenen Reiz. Sind diese besonders ausgefallen, werden diese zum integrativen Bestandteil des Bildes.

Oliver

Verwendest Du Blitzanlage und Lichtformer oder improvisierst Du?

Sowohl als auch. Ich nutze mehrere Blitzköpfe, dazu verschiedene Lichtformer, wie z.B. Striplights, Beauty Dish und Spot. Teilweise improvisiere ich aber auch und lasse mich durch die konkrete Szene und das Modell inspirieren.

Oliver

Wie bekommst Du Kontakt zu Foto-Modellen?

Hierzu nutze ich die Plattformen fotocommunity.de und model-kartei.de. Dort ist es relativ einfach möglich, Kontakt zwischen Fotograf und Modellen herzustellen. Zudem bieten sie die Möglichkeit der gegenseitigen Bewertungen und sorgen damit für die nötige Seriösität.

Oliver

Wie sind Deine Erfahrungen mit Modellen?

Ich habe vorwiegend positive Erfahrungen gesammelt. Auch wenn es da kleine Ausnahmen gibt, ist doch die Zusammenarbeit immer für beide Seiten gewinnbringend.

Oliver

Wie ist Dein Workflow in der fotografischen Nachbearbeitung?

Nach dem Shooting werden zusammen mit dem Modell die Bilder gesichtet und auf eine erste Auswahl reduziert. Nach dieser Selektion geht es an die weitere Bearbeitung mittels Adobe Camera Raw und Photoshop. Je nach gewünschtem Ergebnis beschränkt sich die Nachbearbeitung auf eine minimale Portraitretusche bis hin zu komplexen Bearbeitungen mit diversen Ebenen.

Oliver

Vielen Dank!

fotobeam

 

Zum Portfolio von Oliver Martens hier klicken.
  • Abonniere den fotobeam Newsletter und erhalte neue Artikel sofort in deine Mailbox!

Wie hat dir der Artikel gefallen?
[Bewertungen: 1 Durchschnitt: 4]
Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.