ShootingFabrik startet mit Premium-Funktionen ins Jahr 2014

Fotoalben jetzt verfügbar

Vor einiger Zeit hatte ich euch die ShootingFabrik vorgestellt – eine Mitte des Jahres gestartete Foto-Plattform für alle Foto-Begeisterten. Nachdem sich in den letzten Wochen und Monaten dort viel getan hat, ist es mal wieder Zeit für ein kurzes Update von mir. Denn diese Woche hat der Betreiber eine neue Funktionalität online genommen: die Fotoalben. Was sich zunächst unspektakulär anhört, ist ein praktisches Feature für Mitglieder. Jetzt können Bilder nämlich in unterschiedlichen Alben sortiert werden, was es für den Besucher eines Profils einfacher macht, das Portfolio zu sichten. Dabei gibt es mit der Sedcard immer ein Standardalbum, welches fest vordefiniert ist.

Fotoalben sind jetzt verfügbar Interessant finde ich übrigens die integrierte Sortierfunktion. Damit lassen sich die Bilder ganz einfach auch auf Tablets oder Smartphone via Drag&Drop in der Reihenfolge ändern. Vor dem Hintergrund der steigenden Nutzerzahlen von Mobilgeräten ist das zukünftig sicher ein wichtiger Punkt. Ähnlich wie die bereits laufende Job-Funktion, mit der Mitglieder Jobs anbieten oder annehmen können, steht auch die Album-Funktionalität zunächst bis zum 31.12.2013 kostenfrei zur Verfügung. Danach will der Anbieter das Ganze als Premium Funktionalität kostenpflichtig machen. Mal schauen, wie das Preisgefüge dann aussieht.

Websessions mit Foto-Tipps

Für Anfang nächsten Jahres wurden übrigens kostenfreie Websessions angekündigt, in denen fotografische Themen von Profis vorgestellt werden. In den 30-45minütigen Sessions werden Mitglieder der ShootingFabrik aus der Praxis berichten. Die erste Websession dreht sich um das Thema Hochzeitsfotografie. Danach gehts mit Bildbearbeitung in Lightroom weiter. Die Termine werde ich dann hier ergänzen, sobald sie stehen. Falls ihr Wünsche für Themen habt, könnt ihr eure Vorschläge gern in den Kommentaren posten. Ich leite diese dann an die ShootingFabrik weiter.

Außerdem habe ich erfahren, dass es Anfang 2014 möglich sein wird, ein eigenes Webprofil als Subdomain in der ShootingFabrik anzulegen. Das Ganze ist dann zum Beispiel über diese Adresse aufrufbar: www.shootingfabrik.com/maxmuster. Zusätzlich lassen sich Infos und Preise (zu den eigenen Leistungen) und ein Kontaktbereich einblenden. Auch das Design wird sich mit Templates anpassen lassen. Damit habt ihr quasi eure eigene Microsite.

Hier gehts zur ShootingFabrik: www.shootingfabrik.com

  • Abonniere den fotobeam Newsletter und erhalte neue Artikel sofort in deine Mailbox!

Wie hat dir der Artikel gefallen?
[Bewertungen: 0 Durchschnitt: 0]
Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.